Weitere Fördermittel

Neben der Unterstützung durch BENN Zehlendorf für die Umsetzung von nachbarschaftlichen Aktivitäten (Sachkosten) gibt es weitere Fördermöglichkeiten (kein Anspruch auf Vollständigkeit):
 

Freiwilliges Engagement In Nachbarschaften (FEIN), Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Seit 2001 erhalten die Berliner Bezirke Sachmittel zur Unterstützung von bürgerschaftlichem Engagement. Es werden sowohl Einzelmaßnahmen als auch Pilotprojekte gefördert. Ein Antrag kann beim Bezirksamt eingereicht werden. Weitere Infos unter: https://www.berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf/auf-einen blick/ehrenamt/foerderung/artikel.586363.php
- Fördersumme bis zu 3.500 Euro je Einzelmaßnahme.

"Werkstatt Vielfalt", Robert Bosch Stiftung
Längerfristig angelegte Projektideen (mindestens sechs Monate bis höchstens zwei Jahre) welche die Begegnung von jungen Menschen in der Nachbarschaft fördern, können bei der Robert Koch Stiftung eingereicht werden. Ausschreibungsdetails für Programm "Werkstatt Vielfalt" finden Sie hier: https://www.bosch-stiftung.de/de/projekt/werkstatt-vielfalt-projekte-fuer-eine-lebendige-nachbarschaft/bewerber
- Bewerbungsfrist für Werkstatt Vielfalt: 15. März 2019.
- Förderhöhe bis zu 7.000 Euro.

„Starthilfeförderung“, Stiftung Mitarbeit
Neue Initiativen, junge Vereine und kleine lokale Organisationen, die auf freiwilligem Engagement beruhen unterstützt die Stiftung Mitarbeit in der Anfangsphase. Weitere Informationen gibt es unter: https://www.mitarbeit.de/foerderung_projekte/starthilfefoerderung/
- Mehrmals im Jahr entscheidet ein Gremium der Stiftung Mitarbeit über die Bewilligung der Mittel.
- Förderhöhe bis zu 500 Euro.

Stiftung :do
Gemeinnützig anerkannte Gruppen und Organisationen können eine Projektförderung erhalten, mit dem Ziel, die Rechte von Migrant*innen und Geflüchteten zu stärken. Weitere Informationen gibt es unter: http://www.stiftung-do.org/
- Dreimal im Jahr werden Fördermittel vergeben.
- Förderhöhe bis zu 5000 Euro. Für kurzfristige oder kleinere Projekte bis zu 1000 Euro.
 
House of Resources Berlin
Das Projekt unterstützt die Integrationsarbeit in Berlin auf unterschiedlichen Wegen. Wie durch Beratung und Fortbildung beispielsweise zu den Themen Vereinsarbeit sowie ganz praktisch mit Räumen und Technik. Zudem gibt es online Informationen zu den Themen Integration und Asyl sowie eine gute Übersicht zu Fördermöglichkeiten: https://www.house-of-resources.berlin/informieren/foerdermoeglichkeiten/
 
Fußball Grenzenlos, Berliner Fußball - Verband e. V.
Nach dem Motto Fußball kennt keine Grenzen wird das Projekt seit 2016 in Berlin umgesetzt. Mit dem Ziel, durch Fußball Begegnungsmöglichkeiten auf Augenhöhe zu schaffen und somit die Integration von Geflüchteten zu fördern. Hierfür werden Trainings- oder Bewegungsangebote geschaffen, durch die geflüchtete Menschen in Fußballvereine eingebunden werden. Um dies zu realisieren, unterstützt das Projekt mit Beratung, Trainer-Lehrgängen für Geflüchtete bzw. Trainerhonorare, Trainingsmaterial und Sportbekleidung. Weitere Infos gibt es unter: https://berliner-fussball.de/soziales/integration/fussball-grenzenlos/